Baby weint - Der Blog rund um Babys, Kinder und Familie.

Alltag Beobachtungen

Hilfe mein Baby grunzt!

Baby-Weint.de - Hilfe mein Baby grunzt

Mein Baby grunzt auf einmal

„Hilfe mein Baby grunzt“, schoss es mir durch den Kopf, als ich es das erste mal bemerkte. Mit ca. 6 Monaten fing es an. Ich weiß sogar noch ganz genau in welchem Moment. Wir spielten wie jeden Tag im Wohnzimmer, Nuffel hatte gerade den Ball für sich entdeckt und konnte sich damit stundenlang beschäftigen. Es war alles normal, er lachte normal und ich saß richtig glücklich am Fenster und freute mich einfach weil er sich freute. Dann kam mein Mann nach Hause und bemerkte wie vergnügt unser Kleiner war und wollte dies gleich mit seiner Familie teilen.
Kurzerhand wurde diese per Videotelefon angerufen, was unser Sohn nebenbei bemerkt total klasse findet, wenn er die ganzen bekannten Stimmen hört und ein paar Gesichter erkennt. Am Anfang des Telefonates spielten wir einfach weiter mit dem Ball und er bemerkte das Telefon gar nicht, bis seine Uroma am anderen Ende nieste. Sofort schaute er in die Richtung und robbte in einem Wahnsinns Tempo auf seinen Papa zu. Er quiekte ins Telefon und als er freudig begrüßt wurde geschah es:
Er rümpfte die Nase, die Augen verzogen sich zu schmalen Schlitzen und er fing an zu grunzen.

Grunzen, jeden Tag Grunzen

Von  diesem Augenblick an tat er dies immer, bei jeder Gelegenheit. Ob er nun lachte oder weinte, immer verzog er sein doch eigentlich hübsches Gesicht zu dieser hässlichen Grimasse und fing an zu grunzen. Am Anfang fanden es noch alle süß, doch mir ging es schon nach einer Woche ganz schön auf die Nerven. Nach ungefähr zwei Wochen Dauergrunzen fing es auch an meinen Mann zu nerven und ich machte mir langsam Sorgen. Warum grunzt er? Ist das normal? Machen das viele Babys? Stimmt vielleicht etwas nicht mit ihm?

Es kam mir komisch vor beim Arzt anzurufen weil mein Baby komische Geräusche macht und meine Hebamme würde wahrscheinlich in schallendem Gelächter ausbrechen, so dachte ich, also fragte ich Dr. Google. Alles  Mögliche gab ich in die Suchmaschine ein, doch es kam nichts Richtiges dabei raus. So saß ich nun da mit meinem Grimassen schneidenden Baby und seinem Gegrunze.

„Vielleicht ist es nur eine Phase “
„ Ist doch total süß “
„ Wie ein kleines Schweinchen “

All diese Sätze konnte ich nicht mehr hören, ich wollte einfach nur noch dass es aufhört. Der Kleine entwickelte sich weiterhin gut und so schloss ich ein gesundheitliches Problem so gut wie aus. Ich hätte jedoch auch einfach den Arzt anrufen können, um mich wirklich zu beruhigen. Andere Mütter gehen mit viel trivialeren Dingen zum Arzt, aber es kam mir einfach dämlich vor. Ich versuchte nun es einfach zu ignorieren, es mit Humor zu nehmen. Irgendwann fiel es mir gar nicht mehr auf, bis meine Mutter mich ungefähr 5 Wochen nach dem ersten Grunzen daran erinnerte, indem sie fragte ob er es immer noch grunzt, ich antwortete wie gewohnt „ Ja “ mit einer etwas genervten, aber auch belustigten Stimme und einem leichten Augenverdrehen. Doch nun dachte ich genauer darüber nach und beobachtete meinen Sohn wieder intensiver oder um es deutlicher auszudrücken, ich wartete den ganzen Tag auf sein Gegrunze.

– Er lachte
– Er weinte
– Ich wechselte die Windeln
– Und spielte mit ihm

Ich achtete die ganze Zeit darauf wann er denn nun mal wieder anfangen würde zu grunzen, doch es kam nichts.

Er war  wieder „normal“

Irgendwie erleichtert schloss ich ihn in die Arme, aus denen er sich natürlich sofort winden wollte. Aber es war vorbei und mein kleines Baby hatte sein hübsches Lachen wieder! Wir sprachen unseren Arzt ein paar Wochen später bei einem Routinetermin trotzdem noch einmal auf das Gegrunze an. Es passierte zwar nicht mehr, aber es interessierte uns einfach. Er erklärte uns daraufhin, dass Kinder häufig bestimmte Geräusche oft bis zum Erbrechen wiederholen, weil sie diese schlicht und ergreifend lustig finden und es ihnen Spaß macht endlich selber Geräusche zu machen.

Also liebe Mütter und Väter da draußen: Falls euer Baby auf einmal grunzt oder vielleicht andere komische Geräusche von sich gibt, dies ist wahrscheinlich nur eine Phase und wird irgendwann von alleine wieder vorbei gehen. Auch wenn es einem auf die Nerven geht.
Habt ihr jedoch ein wirklich ungutes Gefühl und seid total verunsichert ruft einfach den Arzt oder die  Hebamme an. Diese haben wirklich schon von viel komischeren und kurioseren Dingen gehört und können euch wohl in den meisten Fällen weiterhelfen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.